4 Punkte und ein Krimi

Für unsere drei Mannschaften neigt sich eine spielreiche Woche dem Ende zu. Jede Mannschaft musste mindestens einmal ran, erste und zweite wurden zusätzlich im  Pokal gefordert (Pokalspielberichte). Mit vier Punkten aus drei Ligaspielen hat man vielleicht am Ende zwei Punkte etwas unnötig liegen lassen.

 TG 1899 Sandhausen I – TTF 68 Wiesloch I 8:8

Für den TTF I war das Duell gegen die TG Sandhausen I das vorletzte Hinrundensspiel. „Wir sind am Ende enttäuscht über das vierte Unentschieden diese Runde“, sagte TTF Spieler Alex nach dem 8:8 gegen den Tabellensiebten. „Vielleicht hätte es etwas besser laufen können“, so TTF-Spitzenspieler Marc, da sein Team zwischenzeitlich 7:5 vorne lag.

Für den TTF punkteten Daniel/Christopher , Alexander (2), Marc, Jan, Daniel (2) und Christopher.

TG 1899 Sandhausen I – TTF I 18/19

Am Sonntagmorgen um 10 Uhr tritt unsere erste Mannschaft auswärts beim 1. TTC Ketsch V zum letzten Ligaspiel an.

SG Heidelberg-Neuenheim V – TTF 68 Wiesloch II 4:6

Das war aber ein hartes Stück Arbeit, ehe der Tabellenzweite beim Vierten beide Punkte sicher hatte. 2:3 und 3:4 lagen unsere Jungs zunächst hinten bevor sie am Ende doch doppelt punkteten.

Der Weg bis zum sechsten Punkt des TTF durch ein 3:2 von Kapitän Marcel war allerdings ein ungewöhnlich spektakulärer. Das Wieslocher Quartett startete holprig mit 1:1 in den Doppeln und fand auch in den Einzeln nur sehr schwer in die Partie. Entscheidend für die Wende waren die starken Vorstellungen in den fünften Sätzen. Sechs Spiele gingen in den entscheidenden fünften Satz, hier konnte der TTF sich starke fünf Spiele holen.

Kapitän Marcel mit dem letzten Ballwechsel zum 6:4 für den TTF

Am Ende war die Freude und Erleichterung bei allen groß, als der siebte Sieg im achten Spiel feststand. Mit nur eine Niederlage wird man hinter dem TSV Wieblingen I auf Platz zwei überwintern und im neuen Jahr die Jagd auf die Meisterschaft fortsetzen.

Punkteverteilung TTF: Florian/Peter, Florian, Peter, Frederic (2) und Marcel.

TV Mauer IV – TTF 68 Wiesloch III 5:5

Nichts für herzkranke Zuschauer war die Partie in der Kreisklasse D zwischen dem Spitzenreiter TV Mauer IV und unserer dritten Mannschaften. Einige Zuschauer fieberten in der Sporthalle am Montagabend  mit, ehe das 5:5 feststand.

TV Mauer IV – TTF III 18/19

Unter dem Strich konnten beide Mannschaften mit dem Punktgewinn gut leben, leider vergaben unsere Jungs aber eine 5:3 Führung.

Mit 1:1 nach den Doppeln starteten die Einzeldurchgänge. Wolfgang besiegte in einer hervorragenden Partie seinen Gegner 3:0 auch Sebastian war im rasanten Duell dem Spitzenspieler aus Mauer 3:0 überlegen. Auch in ihren zweiten Spielen behielten die beiden ihre Nerven und siegten jeweils 3:2. Leider fanden Heinz und Paul keinen Weg in ihr Spielen und mussten sich mit 0:4 geschlagen geben.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*