Perfekte Woche für den TTF

TTF III - TTC Wiesloch-Baiertal VII 18/19

Die letzte Woche vor der Faschingspause war mit drei Siegen aus drei Spielen sehr erfolgreich für den TTF.

TTF Wiesloch II – SV Waldhilsbach IV 8:2

Los ging es mit dem Heimspiel der zweiten Mannschaft gegen den SV Waldhilsbach IV. Beide Doppel, Florian Pilz/Peter Pelczer als auch Frederic Leroy/Marcel Molitor, gewannen ihre Spiele ungefährdet mit 3:1.

Nach anfänglichen Problemen bekam Florian seinen Gegner immer besser in den Griff und konnte souverän den Punkt zum 3:0 holen. Ganz ohne Schwierigkeiten baute Peter den Vorsprung weiter aus. Frederic konnte sein Spiel nicht in gewohnter Weise durchziehen, biss sich aber mit viel Einsatz in die Partie und gewann am Ende im fünften Satz. Nach dem souveränen 3:0 von Marcel stand der Erfolg des TTF bereits fest, jetzt ging es nur noch um die Höhe.

Florian ließ in seinem zweiten Einzel nichts anbrennen und erhöhte auf 7:0. Bei Peter lief in seinem Einzel leider nicht mehr viel zusammen, so dass die Gäste zu ihrem ersten Punkt kamen. Frederic machte kurzen Prozess, während Marcel im Angesicht eines 8:1 und einer 2:0-Satzführung die Konzentration verloren ging und Waldhilsbach noch einen Punkt holen konnte.

TTF Wiesloch III – TTC Wiesloch-Baiertal VII 7:3

Spiele gegen den Ortsrivalen sind immer etwas besonderes. Wolfgang Ely/Sebastian Meudt und Marcel Molitor/Heinz Rumig brachten den TTF früh auf die Siegerstraße. Marcel mit einem souveränen, Wolfgang und Sebastian jeweils mit einem hart erkämpften 5-Satzsieg bauten den Vorsprung weiter aus. Nach einem 0:2-Rückstand kämpfte sich Heinz zurück ins Spiel, verlor aber am Ende unglücklich in der Verlängerung des 5. Satzes. Es schien nochmal spannend zu werden, als Marcel sein zweites Einzel verlor und Wolfgang schnell mit 0:2 hinten lag. Aber er kämpfte sich zurück und gewann schliesslich den entscheidenden fünften Satz deutlich. Damit war der Heimsieg gesichert. Sebastian zeigt auch in seinem zweiten Einzel immer wieder sein Talent und erhöhte auf 7:2. Den Schlusspunkt markierte Heinz, der leider erneut denkbar knapp in fünf Sätzen unterlag.

TTG Walldorf III – TTF Wiesloch I 7:9

Denkbar knapp ging es im Nachbarduell zu. Den Grundstein für den am Ende knappen, aber umso erfreulicheren Erfolg legten die Doppel: Alle drei, Alexander v. Campenhausen/Heiko Rinhofer, Marc Rinhofer/Jan Leibold als auch Daniel Lippok/Christopher Schilling gingen an den TTF!

Dann lief aber plötzlich alles gegen den TTF. Die folgenden fünf Einzel gingen alle an Walldorf. Und auch im letzten Einzel des ersten Durchgangs sah es nicht gut aus. Aber Heiko konnte einen 0:2-Rückstand noch drehen und brach damit das Momentum der Walldorfer. Auch Alex gewann sein zweites Einzel und glich damit zum 5:5 aus. Nach einer deutlichen Niederlage von Marc brachten Jan, Daniel und Heiko den TTF erneut in Führung. Im letzten Einzel konnte Walldorf nochmals verkürzen und einige TTF’ler hatten schon ein Déjà-vu vor Augen, hatte man doch schon einige Punkte bei Unentschieden in dieser Saison liegen lassen. Aber Alex und Heiko kämpften und holten am Ende im fünften Satz den Punkt zum immens wichtigen Auswärtssieg.

Vorschau

Do., 14.03., 20.00 Uhr: TTF 1 vs TG Sandhausen 1

Fr., 15.03., 20:15 Uhr: SG Wiesenbach/Bammental 3 vs TTF 2

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*