TT@Home

Das Training besteht aus grundlegenden Koordinationsübungen, Aufschlagtraining, Schattentraining und interessanten und lustigen Fakten Rund um unseren Sport. Gleichwertig mit dem normalen Sportbetrieb wird das Online-Training aber nicht – und kann es auch gar nicht sein. Man steht schon lieber in der Halle, aber es ist jetzt nun mal eine Durststrecke, die wir gemeinsam packen müssen.

Die Aufgaben werden wöchentlich, immer Dienstags auf unserer Homepage veröffentlicht. Die Kids haben dann eine Woche Zeit die gestellten Aufgaben durchzuführen bzw. zu lösen und mithilfe eines kurzen Videos, Bild oder einer schriftlichen Antwort zu dokumentieren und per E-Mail oder WhatsApp einzureichen. Sobald wir wieder in die Halle dürfen, werden die drei kreativsten und fleißigsten mit kleinen Preisen ausgezeichnet.

Trainingswoche 1 (06.04.2021 – 12.04.2021)

Quiz:

  1. Wann wurde der Welt Tischtennis Tag eingeführt?
  2. Weshalb fällt der Welttag des Tischtennis auf den 6. April?
  3. Wer hat den World Table Tennis Day ins Leben gerufen?

Aufschlagtraining:

Ihr könnt das ganze entweder auf einem Esszimmertisch, auf einer TT-Platte machen (falls ihr eine daheim habt) oder ihr geht nach draußen auf eine Steinplatte (Im Schulzentrum in Wiesloch stehen einige Platten, die relativ gut bespielbar sind).

Übung 1: Um nach der langen Pause wieder etwas Ballgefühl zu bekommen versucht ihr diagonale und parallele Aufschläge. Abwechselnd in einer kurzen und einer langen Variation. Sollte aus dem Training noch bekannt sein. Um die Schwierigkeit zu steigern könnt ihr euch nach einer Weile einen kleinen Bereich (nicht größere als eine Hand) mit Hilfe von einem Handtuch markieren und versuchen diese Stelle mit einem Aufschlag zu treffen. Denkt dabei an die richtige Schlägerhaltung und an die Grundstellung.

Übung 2: Hier dreht es sich um den kurzen Unterschnittaufschlag, um euch das ganze noch einmal in Erinnerung zu rufen könnt ihr euch das folgende YouTube-Video anschauen und die vorgemachten Übungen nachmachen.

Kurzer Unterschnitt Aufschlag

Trainingswoche 2 (13.04.2021 – 19.04.2021)

Viele Tischtennis Spieler denken, dass man nur mit Training von Topspins, Flips oder Taktiktraining in der Halle an der Platte besser werden kann – das stimmt nicht!

Egal ob Anfänger oder fortgeschritten, in den entscheidenden Ballwechseln sind nicht die Fähigkeiten an der Platte ausschlaggebend – sondern andere Dinge. Um diese zu trainieren braucht man keine Platte und kann sie locker zu Hause alleine trainieren.

  1. Übung Beinarbeit:
    Das Seilspringen kann nahezu jeder. Aus dem Boxsport ist man es schon gewohnt, dass die Boxer für die Beinarbeit im Training Seil springen. Auch im Tischtennis hilft die Übung für die Beinarbeit
  2. Übung Stern:
    Bei der Beinarbeit Übung Stern hilft ddir vor allem die seitliche Tischtnennis Bewegung zu üben. Stelle dafür einfach Hütchen oder andere Objekte um dich herum in etwa 2m Distanz. Dann beginnst du in der Mitte und machst Sidesteps bzw. Sidejumps zu den einzelnen Hütchen.
    In der Praxis sieht das so aus: